kennenlernen

Wir sind der Gemeindebezirk Grünhain. Anders als der Name vermuten lässt, sind es zwei Gemeinden, die zum Bezirk gehören: Grünhain und Beierfeld. Wir liegen im schönen Erzgebirge, nördlich und südlich vom Spiegelwald, einem Aussichtsberg mit einem wunderbaren Blick auf die Orte rundherum.

Der Methodismus hat bei uns Tradition. Bereits 1886 gründeten sich von Schwarzenberg aus kleine Ortsgemeinden, welche sich zuerst meist in Wohnungen trafen. Später wurden Kirchen gebaut, bzw. ältere Gebäude zu Gemeindezentren umgebaut. So besitzt Grünhain seit 1926 die Zionskirche, an die 1997 ein Gemeindezentrum angebaut wurde. In Beierfeld  besitzen wir seit 1939 einen eigenen Saal mit Gemeinderäumen. 1926 wurde der Gemeindebezirk Grünhain gegründet. Bis zum Jahre 2012 gehörte auch eine weitere Gemeinde zu uns, in Elterlein. Sie war zu manchen Zeiten sogar die größte der drei Gemeinden. Schweren, aber – mit Blick auf die Geschichte – auch dankbaren Herzens haben wir die Arbeit in Elterlein beendet, wodurch die Gemeinde in Grünhain „Zuwachs“ bekam.

Es gehören 330 Menschen zu unserem Bezirk, von denen sich etwa 100 in den Gottesdiensten treffen.

Doch wer sind wir wirklich, was zeichnet uns aus?

Wir sind ein bunter, ein vielseitiger Gemeindebezirk. Bei uns gibt es die nimmermüden Vorantreiber, ebenso wie die skeptischen Bremser. Die Lauten in der ersten Reihe und die Leisen in der Letzten. Es gibt viele begeisterte Mitarbeiter, viele fleißige Helfer und viele unermüdliche Beter. Neben den vielen liebgeworden traditionellen Veranstaltungen wie Gemeindegruppen, Haus-, Jugend- und Seniorenkreisen, Bibelstunden, Frauen- und Männertreffen, Gottesdiensten und Kindergottesdiensten, gibt es in letzter Zeit immer wieder besondere Veranstaltungen, die etwas anders sind. Anders deshalb, weil sie vor allem die Menschen außerhalb der Gemeinde im Focus haben...

Neugierig geworden?  Dann schaut doch mal vorbei...

Grünhain und Beierfeld, zwei Orte, zwei Gemeinden – ein Gemeindebezirk.