Ostergarten 4 - Jesus feiert mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl

Geschrieben von Michael Seidel am .

 

Am ersten Tag des Festes der ungesäuerten Brote, dem Tag, an dem die Passahlämmer geopfert wurden, fragten die Jünger Jesus: 

»Wo sollen wir hingehen und das Passahmahl vorbereiten?«

4abend1 

 

Jesus schickte zwei von ihnen nach Jerusalem, um die nötigen Vorbereitungen zu treffen. 

»Wenn ihr in die Stadt kommt«, sagte er zu ihnen, »wird euch ein Mann begegnen, der einen Krug Wasser trägt. Folgt ihm.

4abend2

 

Geht in das Haus, das er betritt, und sagt zu dem Besitzer des Hauses: `Unser Lehrer lässt fragen: Wo ist der Raum, in dem ich mit meinen Jüngern das Passahmahl feiern kann?´ Er wird euch nach oben in einen großen Raum führen, der für das Festmahl schon hergerichtet ist. Das ist der Ort. Dahin geht und bereitet unser Mahl vor.« 

Die beiden Jünger machten sich auf den Weg in die Stadt und fanden alles genauso, wie Jesus es gesagt hatte; und sie bereiteten dort das Passahmahl vor.

4abend3

 

 Am Abend kam Jesus mit den zwölf Jüngern. Als sie um den Tisch saßen und aßen, sagte Jesus: »Ich sage euch aber: Einer von euch wird mich verraten, einer, der hier mit mir isst.«

4abend4

 

Erschrocken fragte ihn einer nach dem anderen: »Das bin doch nicht ich, oder?« 

Er erwiderte: »Es ist einer von euch zwölf, einer, der jetzt mit mir isst. Denn der Menschensohn muss sterben, wie es in der Schrift schon seit langer Zeit vorausgesagt ist. Für seinen Verräter aber wird es furchtbar sein. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren worden wäre!«

4abend5

 

Während sie aßen, nahm Jesus einen Laib Brot und bat Gott um seinen Segen.

4abend6

 

Dann brach er es in Stücke und gab es den Jüngern mit den Worten: 

»Nehmt, denn das ist mein Leib.« 

Dann nahm er einen Becher mit Wein und dankte Gott. Er reichte ihn den Jüngern, und sie tranken alle daraus.

4abend7

 

Und er sagte zu ihnen: »Das ist mein Blut, das für viele vergossen wird und den Bund zwischen Gott und den Menschen besiegelt. 

Ich sage euch: Von jetzt an werde ich keinen Wein mehr trinken bis zu dem Tag, an dem ich ihn wieder neu im Reich Gottes trinken werde.«

4abend8

 

Nachdem sie ein Loblied gesungen hatten, gingen sie hinaus zum Ölberg.

4abend9 

 

 

Johannes 14, 12-25 (Neues Leben - Die Bibel)
 

Die Leidensgeschichte von Jesus in Bildern